EMIL-Trinkflasche für Schülerinnen und Schüler

Kriterien für Klassen, um eine EMIL-Trinkflasche zu erhalten:

1. Ihr nehmt an der Flurreinigungsaktion „Saubere Umwelt braucht dich!“ in eurer Gemeinde teil.

2. Ihr setzt ein Umweltprojekt um.
Beispiele: an der Umweltwoche oder der Klimaakademie teilnehmen, ein eigenes Umwelt-/Energie-, Mobilitätsprojekt umsetzen, eine Exkursionen zum Thema Biotop, Wald, Wasser, usw. machen.

3. Ihr setzt ein Abfall- oder Wertstoff-Projekt um.
Beispiele: Ein Abfall-Trennsystem in eurer Schule, ein Papier-spar-Projekt, ein Besuch von RIKKI, ein abfallarmer Wandertag, eine abfallfreie Schulveranstaltung, Littering-Aktivitäten (www.littering.at) oder ganz was anderes zum Thema Abfall oder Wertstoff

4. Ihr schickt Informationen für die Web-Plattform www.umweltv.at
Bitte schickt uns bis spätestens 31. Juli 2018 Informationen zu euren Aktivitäten an k.formanek@umweltverband.at:
a) 1 - 3 Fotos
b) Wer (Name der Schule, Anzahl der SchülerInnen)
c) Was (Name der Veranstaltung/Projekt)
d) Wann (Datum) und Wo (Ort)
e) Beschreibung der Aktivitäten (200 bis maximal 900 Zeichen)
f) Name der Lehrperson
g) Bitte gebt uns die gewünschte EMIL-Stückzahl bekannt.

Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse Volksschule.

Wir würden uns sehr über die Teilnahme Ihrer Schulklasse freuen!

Für Fragen steht Ihnen Kerstin Formanek unter 05572/55450-1017 gerne zur Verfügung

Umwelt ist cool!“...

...und: „Ich kann was bewegen!“ – das sind zwei wichtige Botschaften der Umweltwoche. Schon in den letzten Jahren waren viele SchülerInnen mit ihren LehrerInnen und BetreuerInnen aktiv. Präsentationstage in der inatura in Dornbirn, ein World-Cafe am Schiff auf dem Bodensee oder eine Redaktionsklasse samt Kamera und Aufnahmegerät sind nur einige Beispiele dafür. Einen vertieften Einblick in Schulprojekte im Umfeld der Umweltwochen finden Sie hier.

Impuls fürs ganze Jahr

Gern stehen verschiedene umwelt|v-ExpertInnen und -PartnerInnen auch für Aktionen während des Schuljahres zur Verfügung. Manches aus der Umweltwoche lässt sich gut auch zu einem anderen Zeitpunkt realisieren – Projekte, Exkursionen, Veranstaltungen bieten Möglichkeiten für mehr Umweltwissen und -bewusstsein auch und speziell bei jungen Menschen.

Eure Schulprojekte

Zahlreiche Schulklassen unterstützten und unterstützen aktiv die Umweltwoche. Hier finden Sie einen Überblick über viele Schulprojekte.

Kontakt:

Kerstin Formanek
Vorarlberger Umweltverband
+43 5572 55450 1017
k.formanek@gemeindehaus.at

sidebarArrow idea_curve_left_green idea_curve_left_green idea_curve_middle_green